Stein, was willst Du sein?

SS 2022
Prof. Dr. Alex Lehnerer und Julian Brües
Studio Rechbauer [AT02100], TU Graz
Einführung am Mittwoch 02.03.2022 um 10:00 Uhr
Arbeit in Zweiergruppen

„Alle lieben Ziegel - die rauhen und die glatten, die weichen und die harten, die roten und die gelben, und sogar wenn sie fabrikneu sind. Letzteres ist besonders wichtig, denn der Ziegel ist immer Fabrik, auch wenn handgestrichen. Und er ist andererseits nie industriell, auch wenn er mit modernsten industriellen Fertigungsmethoden hergestellt wird. Er bleibt sozusagen in ewiger Jugend auf dem halben Wege zwischen Töpferhandwerk und Zementindustrie.
Diese Halbheit ist das Geheimnis des Backsteins. Wie alles Keramische kommt er von weit her.“ (Hoffmann-Axthelm, Dieter: Der Mauerziegel: eine Faszination und ihr Objekt, Archplus 84)

1 Studio, 15‘000 Ziegel. Wir entwerfen Gebäude aus und mit Ziegelsteinen.

Der Ziegel kann fast alles — ist Ausdruck, Hülle, Haut und Struktur. Er kann auch gut mit anderen Materialien. Mit Ziegel arbeiten diszipliniert.

Eine Ziegelwand ist Abbild Ihrer handwerklichen Herstellung.

Wir beschäftigen uns mit wichtigen Ziegelbauten. Und wir mauern.

In echt und im Modell. Dazu haben wir 15`000 Ziegel gefertigt, im Masstab 1:5, für Euch zum Bauen im Studio. Eine Wand ist eben keine Platte und ein Haus keine Hülle, aber eine Struktur aus Teilen. Der Ziegel ist viele davon.

Stein, was willst Du sein?
Ziegelstein
Grundtvig Church, Peder Vilhelm Jensen-Klint, 1940
Grundtvig Church, Peder Vilhelm Jensen-Klint, 1940 (Roberto Conte)
Hofansicht Umformwerk Prenzlauer Allee, Hans Müller, 1926
15.000 Ziegelsteine Maßstab 1:5
Backsteinskulptur Raucherofen Stubbekøbing, Per Kirkeby, 1975