WS 2022:
Raumkorrekturen

151.906 SE RAUM
Ajna Babahmetovic
Studio Rechbauer AT02100, Rechbauerstraße 12, TU Graz

Raum ist schon da, er kann nicht geschaffen werden. Aber korrigiert.

Durch eine scharfe, gezielte Aktion korrigieren wir Räume in Graz, innen wie außen.

Tatsächlich gebaut und illusioniert.

Ähnlich den Barockkünstlern des 17.Jahrhundert, die mit Hilfe der Quadratura, der illusionistischen Wand- und Deckenmalerei, die Kirchen zum Himmel öffneten. Eine Korrektur des Raums, um die Distanz zu Gott zu verkürzen.

Oder tatsächlich. Wenn ein Raum zu hoch, zu breit ist, ein Durchgang oder ein Element wie eine Stütze fehlt, um dem Raum Reibung oder ein neues Zentrum zu geben. Dann korrigieren wir. Vielleicht wollen wir uns aber auch dem Himmel aussetzen?

Der Kurs findet in Zusammenarbeit mit der Holzwerkstatt statt. Freude am Bauen vorausgesetzt.


WS 2022:
Raumkorrekturen
Andrea Mantegna, Oculus (di sotto in sù), 1465–1474, Mantua, Palazzo Ducale, Camera degli Sposi
ETH Studio Lehnerer, Tim Simonet, Rebekka Hofmann, The Architecture of Bureaucracy, FS2017
Graz